PDF Drucken E-Mail

Berufsbegleitende Wochenend-Heilerausbildung

Berufsbegleitende Wochenend-Heilerausbildung inkl. Intensiv-Woche von 4 Tagen.

Alle aktuellen Ausbildungs-Termine finden Sie unter [ SEMINARKALENDER ]

Hier eine vorläufige Übersicht aller geplanten Modul-Termine m it dem Hinweis, dass Änderungen jederzeit erfolgen können.

Wichtig auch zu wissen, dass Interessenten jederzeit in jedes Modul neu einsteigen können, da die Module in sich abgeschlossen sind. Wenn alle Module durchlaufen sind, dann erfolgt die freiwillige Prüfung mit großem Diplom.

  • Modul Basic 2 (Entdecke und nutze die Heilkraft in Dir)25.-27.09.2015
  • Modul Weiterbildung 5 (Heilende Hände) 03.10.-04.10.2015
  • Modul Weiterbildung 6 (Erfolgreiche Heilmethoden Teil 1) 24.10.-25.10.2015
  • Modul Weiterbildung 7 (Erfolgreiche Heilmethoden Teil 2) 14.11.-15.11.2015
  • Modul Weiterbildung 8 (Spirituelle Beratung) 06.-07.02.2016
  • Intensiv-Woche / Abschlusswoche 08.02.-11.02.2016
Neuer Turnus für folgende Module, Termine folgen noch:
  • Modul Basic 1 (Entdecke und nutze die Medialität in Dir)
  • Modul Weiterbildung 1 (Aura Reading)
  • Modul Weiterbildung 2 (Die Chakren und Energiebahnen des Menschen)
  • Modul Weiterbildung 3 (Geistiges Heilen)
  • Modul Weiterbildung 4 (Heilung durch Vergebung)

Vorwort:

Viele Interessenten wünschten sich immer wieder auch eine alternative Ausbildungsform unserer bestbewertesten Heilerausbildung, da viele sich einfach keine 4 Wochen (4 x 7 Tage) innerhalb eines halben Jahres für die Heilerausbildung freinehmen können. Gerade Berufstätige wollten oft nicht ihren ganzen Jahresurlaub nur für die Heilerausbildung verwenden. So haben wir uns entschlossen, zusätzlich eine komplett berufsbegleitende Heilerausbildung (i.d. R. ein Wochenende pro Monat) zu konzipieren und anzubieten. Ergänzend dazu und als großes Abschlussfinale mit Prüfung und Zertifikat folgt noch eine 4-tägige Intensivwoche.

Vorab zum Verständnis: Jedes einzelne Modul, angefangen von den beiden Basic-Seminaren bis zur Intensivwoche, ist immer in sich abgeschlossen und kann somit in unterschiedlicher Reihenfolge und - wenn parallel weitere Gruppen existieren - auch in anderen Gruppen absolviert werden. Die große Heiler-Prüfung kann jedoch erst dann erfolgen, wenn an allen Modulen teilgenommen wurde.

Die einzelnen Module:

Die Grundlage der Heilerausbildung bilden folgende zwei BASIC-Seminare, die vor der eigentlichen Heilerausbildung absolviert werden sollten, aber nicht müssen. Wurden beide erfolgreich besucht, erhält der Teilnehmer das Zertifikat: „Spiritueller Berater der Heilerakademie

Die Grundlage dieser Heilerausbildung bilden folgende zwei Seminare (Basic 1 und Basic 2), die vor der eigentlichen Heilerausbildung absolviert werden sollten, aber nicht müssen.

Wurden beide erfolgreich besucht, erhält der Teilnehmer das Zertifikat: „Spiritueller Berater der Heilerakademie“.

Die Seminare und Module im Einzelnen:

Seminar Basic 1: Entdecke und nutze die MEDIALITÄT in Dir

2,5 Tage (20 Unterrichtseinheiten)

  • 1. Tag: 14.00 – 18.00 Uhr
  • 2. Tag: 10.00 – 17.00 Uhr
  • 3. Tag: 10.00 – 17.00 Uhr

Seminarinhalt:

  • Gelebte Medialität im Alltag
  • Die feinstofflichen Sinne der Medialität
    • Hellsehen
    • Hellhören
    • Hellriechen
    • Hellschmecken
    • Hellfühlen
    • Hellwissen
    • Basic-Test: Welche medialen Sinne sind bereits vorhanden
    • Mediales Training – so entwickele und trainiere ich meine persönliche feinstoffliche Medialität – praktische Übungen
    • Geführte Meditationen zur Erhöhung der hochschwingenden Wahrnehmung
    • Analogie verschieden dichter (fein- und grobstofflicher) Körper
    • Überblick: Die Chakren des Menschen
    • Der genaue Prozess der Medialität
    • Kontakt zur eigenen geistigen Führung (Geistführer / Engel / Elementarwesen) herstellen
    • Die Kraft der Gedanken
    • Geist formt Materie

Seminar Basic 2: Entdecke und nutze die HEILKRAFT in Dir

2,5 Tage (20 Unterrichtseinheiten)

  • 1. Tag: 14.00 – 18.00 Uhr
  • 2. Tag: 10.00 – 17.00 Uhr
  • 3. Tag: 10.00 – 17.00 Uhr

Seminarinhalt:

  • Medialität in der geistigen Heilung
  • Noetische Heilkraft
  • Aufbau eines energetischen Feldes
  • Weiterleiten von Energie
  • Erspüren von Energie
  • Bündeln von Heilenergie
  • Aufspüren von Energiefeldern und deren Harmonisierung
  • Selbstheilungstechniken
  • Aufbau eines spirituellen Schutzes
  • Heilmeditationen und Heil-Mantras
  • Arbeiten mit dem Tensor (Einhandrute)
  • Umfangreiche Gruppen- und Partner-Übungen
  • Öffnen aller Heilkanäle durch geführte Meditation
  • Die eigenen heilenden Hände aktivieren
  • Heilbehandlungen am Übungspartner
  • Zertifikat „Spiritueller Berater der Heilerakademie“

Jahresfortbildung inkl. Intensiv-Woche

Aufbauend auf die beiden Basic-Semionare beginnt die eigentliche Jahresfortbildung mit 8 Wochenend-Kursen (je 2 Tage  = 15 Unterrichtseinheiten; gesamt 120 Einheiten), welche aufeinander aufbauen und einer Intensiv-Woche von 4 Tagen (32 Unterrichtseinheiten).

Die Jahresfortbildung vertieft und erweitert das aus den beiden Basisseminaren erworbene Wissen und vermittelt insbesondere Sicherheit im praktischen Umgang mit Klienten durch sehr viele praktische Heilarbeit und Fallstudien.

Wald

Weiterhin werden die derzeit erfolgreichsten Heilmethoden vorgestellt und intensiv praktisch erforscht. Das Erlernen des Channelns, Astralreisen, Geistchirurgie, Das praktische Anwenden der Körblerschen Zeichen und das vertraute Umgehen mit Pendel, Tensor und zweihändiger Wünschelrute gehören genauso zum Ausbildungsprogramm wie schamanische Heiltechniken. In der Intensivwoche werden alle erlernten Inhalte wiederholt, praktisch angewendet und vertieft. Zudem erfahren die Teilnehmer die Grundlagen für das seriöse und klientenorientierte Führen einer erfolgreichen Heilerpraxis inkl. Marketing, Wettbewerbsrecht, Honorarfragen und steuerliche Besonderheiten.

Die Heilerausbildung der Heilerakademie endet mit einer (freiwilligen) Abschlussprüfung zum “Geistheiler und spirituellen Berater der HEILERAKADEMIE ÖSTERREICH” und Zertifikat.

Gesamt: mind. 192 Unterrichtseinheiten

Leitung der gesamten Heilerausbildung: Silvia Martinek und Wolfgang T. Müller sowie Fachreferenten und Gastdozenten

Heiler-Ausbildungs-Module 1-8

Je 2 Tage, je 15 Unterrichtseinheiten

1 x monatlich (außer Ferienzeit) zumeist am Wochenende oder an Feiertagen

  • 1. Tag:  10.00 – 17.00 Uhr
  • 2. Tag:  10.00 – 17.00 Uhr

Heiler-Modul 1 – Die Aura

  • Die Energiekörper des Menschen wahrnehmen  - eine Meditationsübung
  • Was ist eigentlich die Aura
  • Übung: Wegdrücken und Ziehen der Aura
  • Die Aura spüren lernen
  • Die Aura sehen lernen
  • Übungen mit Augentafeln
  • Wie man die Aura eines anderen Menschen sieht
  • Das Messen der Aura mit der Wünschelrute
  • Die Bedeutung der Farben in der Aura
  • Wirksamer Schutz der Aura vor negativen Energien
Mediales Malen
Mediales Malen ist ein Teil der ganzheiltichen Heilerausbildung

Heiler-Modul 2 – Die Chakren und Energiebahnen des Menschen

  • Die Energiekörper des Menschen (Aura) wahrnehmen lernen (fühlen und sehen)
  • Blockaden – und wie sie entstehen
  • Aufdecken von Krankheitsursachen und Sichtbarmachen von Energien
  • Austesten von Nahrungsmitteln und mögliche Unverträglichkeiten mit Hilfe des Tensors (Einhandrute)
  • Die Chakren – System, Aufbau, Bedeutung
  • Chakrendiagnostik und Chakrentherapie
  • Chakrenausgleich und Harmonisierung
  • Einsatz des Pendels in der Chakrentherapie
  • Einsatz von Farben und Klang in der Chakrentherapie
  • Einsatz des Pendels in allen Lebenslagen

Heiler-Modul 3 – Geistiges Heilen

  • Energetische Wirbelsäulenaufrichtung
  • Energetische Beckenschiefstand-Begradigung
  • Geistchirurgie
  • Geführte Astralreisen zum Zwecke der Geistheilung
  • Krankheiten erkennen, die aus einem Vorleben kommen
  • Psychosomatische Erkrankungen erkennen und regulieren
  • Die bedingungslose Liebe einsetzen mit Hilfe von Imaginationen
  • Meridiananalyse
  • Behandlung der Organe über die Meridiane
  • Heilmagnetismus
  • Mentales Heilen
  • Mediales Heilen
  • Selbstheilung durch Biofeedback
  • Praktische Partner- und Gruppenübungen
  • Das Öffnen der Energiekanäle / Verbindung mit dem Göttlichen
  • Heilende Hände intensiver aktivieren und anwenden

Heiler-Modul 4 – Heilung durch Vergebung

  • Auflösung emotionaler und energetischer Blockaden mit gegenseitigen Übungen
  • Heilung mit der violetten Flamme
  • Auflösung der Opfer-Archetypen
  • Heilung durch Vergebung
    • The Work nach Byron Katie
    • Sedona-Technik
    • Ho’oponopono (Vergebungsritual der Schamanen Hawaii’s)
    • Praktische Partner- und Gruppenübungen

Heiler-Modul 5 – Heilende Hände

  • Zwei Tage intensives Arbeiten am menschlichen Körper zur Auflösung von geistigen, seelischen und körperlichen Blockaden mittels Heilender Hände
  • Es wird auf Behandlungsliegen geübt und der ganze Körper, Stück für Stück – von Kopf bis Fuß, die Vorderseite als auch die Rückseite behandelt.
  • Am 2. Tag das große Finale: Die Übungspartner behandeln sich gegenseitig (hintereinander) je über eine Stunde lang. Spüre die enorme Heilkraft der Hände.

Heiler-Modul 6 – Die besten und erfolgreichsten Selbstheilungsmethoden - Teil 1

  • Entspannungs-Meditationen (wir lernen, eigene Meditationen zu entwickeln und vorzutragen)
  • Qi Gong – Kreisatmung
  • Thich Nhat Hanh – Beruhigungsatmung
  • Yoga – Wechselatmung
  • EFT - Emotional Freedom Techniques (Meridian Klopf Technik; M.E.T.)
  • Beten – Fürbitte – Dankbarkeit
  • Schamanische Steineübung (Freies, rein gedankliches Aufstellen und Lösen von Problemen)
  • Die „O.K.-Technik“
  • Intensive und fortgeschrittene Partner- und Gruppenübungen

Heiler-Modul 7 – Die besten und erfolgreichsten Selbstheilungsmethoden - Teil 2

  • Das Huna-Heilwissen der Hawaiianischen Schamanen
  • Mana - Eine Selbstheilungs-Macht-Übung (Ho‘opua'i-waho-ka-mana)
  • Die sieben Huna-Prinzipien
  • Die vier Kupua-Ebenen
  • Quantenheilung (Q-Matrix-Healing), Level 1 (Tag 2)
  • Intensive und fortgeschrittene Partner- und Gruppenübungen

Heiler-Modul 8 – Spirituelle Beratung

  • Das Klientengespräch – Fallbeispiele und Ablauf von Heilbehandlungen in der Heilpraxis
  • Spirituelle Beratung mit praktischer Anwendung
    • Wie hole ich meinen Klienten mit seinen Themen ab?
    • Woher erhalte ich meine Intuition, die richtigen Fragen zu stellen?
    • Wie kann ich den Klienten sanft zur Selbsterkenntnis, zu seinen Ursachen führen?
    • Wie kann ich den Klienten dazu bringen, die Selbstverantwortung für seine Gesundheit anzunehmen?
    • Störrische und voreingenommene Klienten
    • Paarberatung
    • Wenn Kinder dabei sind

Intensiv- und Abschluss-Woche (4 Tage, 32 Unterrichtseinheiten, i.d.R. von Montag – Donnerstag) inkl. Prüfung und Zertifikat
Der letzte Tag ist Wiederholungs- und Prüfungstag. Je nach Größe der Gruppe können sich die Prüfung bis in den späten Abend hinziehen.

  • Channeling-Ausbildung
  • Mediales Malen
  • Heilen durch Informationsübertragung / Körblersche Zeichen (Medizin zum Aufmalen)
  • Heilung von Tieren
  • Energetisieren von Lebensmittel etc.
  • Austesten von Allergien und deren energetische Neutralisierung
  • Harmonisieren von Räumen, Gebäuden, Grundstücken und vielem anderen
  • Die erfolgreiche Heiler-Praxis
    • Abgrenzung Heiler – Heilpraktiker – Arzt; was darf der Heiler, was darf er nicht
    • Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen für Heiler
    • Steuerlicher Streifzug (Gewerbesteuer, Einkommensteuer, Umsatzsteuer)
    • Abmahnfallen vermeiden
    • Seriöse Werbemöglichkeiten
    • Honorarfragen
    • Erfolgreiche Existenzgründung und Sicherung
    • Wohlstand und Fülle im spirituellen Heiler-Beruf
  • Wiederholung und praktische Fallbehandlung aus allen Ausbildungsmodule
  • Freiwillige Abschlussprüfung
  • Feierliche EINWEIHUNG zum Heiler. Durch diese Initiation wird ein neuer Heilkanal geöffnet und die Heil-Energie kann verstärkt fließen.
  • Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat und ausführliches Unterrichtsmaterial

Zu Beginn eines jeden Ausbildungsmoduls finden i.d.R. geführte Meditationen, sowie energetische Heilbehandlungen statt; am Schluss eine kraftvolle Abschlussmeditation sowie Heilbehandlungen zur Anhebung der feinstofflichen Energien.

Gemeinsam werden wir heilende Mantras singen, um Altes loszulassen und das Neue willkommen zu heißen. Auf diese Weise öffnen wir uns für die Schönheit der Gegenwart in unserem Herzen. Dadurch gelangen wir über die Gedankenstille in das reine Bewusstsein, welches Voraussetzung für erfolgreiches geistig energetisches Heilen ist.

Die beiden Basic-Seminare sind der Einstieg in die Heilerausbildung und sollten vor dem Besuch der 8 Einzelmodule besucht sein. Jedoch ist auch ein jederzeitiger Quereinstieg möglich, die alle Module in sich abgeschlossen sind. Die Intensivwoche kann erst dann besucht werden, wenn die beiden Basic-Seminare und alle 8 Ausbildungsmodule absolviert wurden.

Die Heilerausbildung findet derzeit ausschließlich in Niederösterreich nahe Wien und St. Pölten in unserem Heilzentrum Europa statt. Es ist geplant, die Heilerausbildung auch mit anderen Dozenten (Absolventen unserer Heilerakademie) und in anderen Städten in D-A-CH durchzuführen. Dann ist es auch möglich, die Heilerausbildung an verschiedenen Plätzen und zu verschiedenen Zeiten durchzuführen, wie es zeitlich passt.

Da alle 8 Einzelmodule in sich abgeschlossen sind, können diese in beliebiger Reihenfolge, auch in anderen, parallel laufenden Ausbildungsgruppen, besucht werden.

Die Heilerausbildung steht auch Schnupperern an Einzelthemen offen. Wer sich zunächst einmal z.B. nur für die Inhalte von Ausbildungsmodul Nr. 5 (Heilende Hände) interessiert, der darf sich hierfür anmelden - und soweit noch Platz ist, auch gerne teilnehmen.

Seminargebühren / Rabatte

Die gesamten Seminargebühren betragen inkl. der beiden Basic-Module und der Intensivwoche 4.800 EUR Brutto inkl. der gesetzlichen MWSt (20 %).

Die Ausbildung kann jedoch auch im Rahmen eines Ausbildungsvetrages in

  • 8 Raten zu je 660 EUR (inkl. einem Raten- und Verwaltungsaufschlag von 10 %) oder in
  • 12 Raten zu je 460 EUR ( (inkl. einem Raten- und Verwaltungsaufschlag von 15 %)

beglichen werden.

Komplettbucher-Rabatt 10 %
Wer sich für die komplette Heilerausbildung ernsthaft interessiert und weiss, dass dieser sie komplett absolvieren will und die komplette Heilerausbildungs-Seminargebühr vor Beginn bezahlen will und kann, erhält 10 % auf die Seminargebühr und zahlt nur noch 4.320,00 EUR inkl. MwSt. und spart somit 480 EUR. Der Komplettbucher hat dann 2 Jahre Zeit ab Besuch des ersten Seminars, seine Heilerausbildung zu beenden. Sollte es mehrere parallele Heilerausbildungsgruppen geben, so kann der Teilnehmer auch jederzeit zwischen den Gruppen und den Ausbildungsorten switchen.

Frühbucher-Rabatt 5 %
Wer sich mindestens 2 Monate vor Kursbeginn der ersten Ausbildung der kompletten Heilerausbildung als Komplettbucher anmeldet , erhält zusätzlich einen Frühbucher-Rabatt in Höhe von 5 % auf den Komplettbucher-Preis, wenn der Frühbucher innerhalb von 7 Tagen nach Anmeldung die gesamte Kursgebühr überweist.

Partnerrabatt 10 %
Wer sich zu zweit gleichzeitig zur kompletten Heilerausbildung für beide verbindlich anmeldet, egal ob Partner, Familienmitglied oder Freund|in, diese erhalten auf die Gesamt-Seminargebühr 10 % Partner-Rabatt (getrennte Rechnungen). Darauf kann noch der Frühbucher-Rabatt abgezogen werden.
Wiederholer-Rabatt
Viele ehemalige Teilnehmer wünschen sich zur Vertiefung und Auffrischung einen Wiederholungsmöglichkeit. Wer einmal die komplette Heilerausbildung (auch die ursprüngliche Heilerausbildung von 4 Modulen zu je 7 Tagen) besucht hat, darf sich nun aus der Vielfalt der einzelnen Ausbildungsmodule inkl. der Basic-Seminare und der Intensivwoche seine Wiederholungs-Seminare auswählen und zahlt jeweils bei der ersten Wiederholung nur noch 50 %. Jede weitere Wiederholung nur noch 25 % der jeweiligen Ausbildungsgebühr. Weitere Rabatte sind hier jedoch ausgeschlossen.

Wichtiger finanzieller Hinweis: Die Seminargebühren und ggf. auch die notwendigen Reise- Übernachtungs- und Verpflegungskosten Heiler-Ausbildung an der Heilerakademie Österreich  können u.U. je nach persönlicher Eingangsvoraussetzung bis zu 100 % von öffentlichen Förderstellen als Umschulungs- Fortbildungs- oder Weiterbildungsmaßnahme übernommen werden. Bitte sprechen Sie vor der beabsichtigten Anmeldung mit den öffentlichen Förderstellen. Diese Information erfolgt ohne Gewähr und Anspruch, da sich die Förderbedingungen und die Höhe der Förderung je nach Bundesland sehr unterschiedlich sind und sich ständig verändern können.

Haftungsausschluss: Jeder Teilnehmer entscheidet, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse einlässt und ist für sich selbst verantwortlich. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden an Eigentum und Gesundheit. Mit der Anmeldung erkennen Sie die AGBs und Bedingungen an und verpflichten sich zur Einhaltung. Programmänderungen vorbehalten.

Bitte beachten Sie die Seminar-AGBs, die Vertragsbestandteil der Online-Anmeldung sind.

Alle aktuellen Ausbildungs-Termine finden Sie unter [ SEMINARKALENDER ].